Arbeitgeber SHV

Berufsorientierung
in der Pflege




Oft gibt es zwischen Schulabschluss und dem Beginn der Ausbildung (zB Krankenpflegeschule, Altenbetreuungsschule, ...) Wartezeiten, die keine verlorene Zeit sein müssen.
Sie können durch eine soziale Tätigkeit bereichert werden.
 

  • Aus diesem Grund bietet der Sozialhilfeverband Rohrbach für alle interessierten jungen Menschen die Möglichkeit, eine einjährige (in Ausnahmefällen auch kürzer oder länger) Berufsorientierung in der Pflege zu absolvieren.
  • Während der Tätigkeit, die aus einem praktischen und theoretischen Teil besteht, können junge Menschen den Pflegeberuf "hautnah" miterleben und die persönliche Eignung überprüfen. Sie ist aber auch eine Möglichkeit, sich zielgerichtet auf eine Ausbildung im Pflegebereich vorzubereiten.

 
Diese Voraussetzungen solltest Du mitbringen...

  • Mindestalter 15 Jahre
  • Positiver Abschluss der 9. Schulstufe
  • Interesse an einem Sozialberuf
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Hilfsbereitschaft
  • Einfühlungsvermögen
  • Verantwortungsgefühl
  • Geduld und Toleranz
  • Engagement

 
Dafür erhältst du...

  • Taschengeld in Höhe von € 441,00 (darin enthalten ist der Betrag von € 150,00 als familienfördernde Maßnahme für den Entfall der Familienbeihilfe)
  • Freie Verpflegung
  • Einblicke in Zukunftsberufe
  • Teilnehmer/innen sind während der Dauer der Berufsorientierung pflichtversichert (Unfall-, Kranken-, und Pensionsversicherung)
  • Nachweis von Praxis für eine Ausbildung im Gesundheits- oder Sozialbereich, in der eine einschlägige Praxis gefordert wird
  • Nach positiver Absolvierung der Ausbildung: bevorzugte Behandlung deiner Bewerbung vom Sozialhilfeverband Rohrbach

 
Berufsorientierung in der Praxis...

  • DIE TÄTIGKEITEN in einem Altern- und Pflegeheim sind sehr vielfältig. In der Praxis kannst du unter fachlicher Anleitung vorwiegend das Berufsbild des Fachsozialbetreuers mit Schwerpunkt Altenarbeit kennen lernen. Darüber hinaus arbeitest du mit Diplomgesundheits- und Krankenschwestern/-pfleger und Heimhelfer/innen zusammen.
  • DEINE AUFGABEN erstrecken sich in erster Linie von der alltäglichen Betreuung der Heimbewohner/innen, der Vorbereitung und Mithilfe bie Aktivitäten sowie der Unterstützung bei der Pflege unter Anleitung des Pflegepersonals

 
Berufsorientierung in der Theorie...

Der theoretische Unterricht vermittelt dir einen Überblick über die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die du später im Beruf für die selbstständige und eigenverantwortlichte Pflege und Betreuung älterer Menschen brauchst.
 

  • Allgemeine Informationen über den Sozialhilfeverband Rohrbach
  • 16 Stunden-Erste-Hilfekurs (kostenlos für BOP´s)
  • Grundlegende Kenntnisse über die Pflege und Betreuung älterer Menschen wie z.B. Gesundheit und Krankheit, Veränderungen im Alter und ihre Auswirkungen auf Wohnen und Sicherheit, Kleidung und Körperpflege, Bewegung, Kommunikation in der Betreuung und Pflege
  • Grundkenntnisse Demenz
  • Grundkenntnisse der Hygiene
  • Grundkenntnisse Kinästhetik
  • Persönlichkeitsbildung (Kommunikation und Teamfähigkeitstraining)

Nähere Informationen erhälst du bei:


Silvia Pfoser
07289/8851-69344
silvia.pfoser@ooe.gv.at


Informationsbroschüren des SHV zum Thema stehen hier zum Download zur Verfügung.